Zahl der Erwerbstätigen erreicht Rekordstand

Logo-DestatisErstmals seit der Wiedervereinigung haben über 42 Millionen Menschen eine Beschäftigung. Die Zahl
der Arbeitslosen sinkt auf den niedrigsten Stand seit einem Jahr. Die Nachfrage nach Arbeitskräften
steigt, der Arbeitsmarkt bleibt stabil.

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Oktober auf den niedrigsten Stand seit knapp einem
Jahr gesunken. Sie fiel auf 2,801 Millionen. Das sind 48.000 weniger als im September und 48.000
mehr als im Oktober 2012.
„Im Zuge der Herbstbelebung ist die Zahl der arbeitslosen Menschen im Oktober weiter gesunken.
Allerdings fiel der Rückgang moderat aus“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für
Arbeit, Frank-Jürgen Weise. Die Arbeitslosenquote sank im Monatsvergleich von 6,6 auf 6,5 Prozent.
Der Arbeitsmarkt befindet sich insgesamt in einer guten Grundverfassung. Der private Konsum ist
derzeit eine starke Stütze der Konjunktur. Möglich wird das durch das hohe Beschäftigungsniveau,
gestiegene Reallöhne und die niedrigen Zinsen.
Für die kommenden drei Monate rechnet Weise mit keinen größeren Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt.
„Die Kurzarbeit entwickelt sich unauffällig, und auch die Zahl jener, die frühzeitig Arbeit suchen,
verändert sich kaum noch“, sagte er in Nürnberg.

Erstmals mehr als 42 Millionen Erwerbstätige
Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland ist im September erstmals seit der Wiedervereinigung auf
über 42 Millionen gestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Im Vergleich zum
Vorjahresmonat erhöhte sich die Zahl um 250.000 (0,6 Prozent) auf insgesamt 42,16 Millionen.
Gegenüber August 2013 waren 201.000 Menschen mehr erwerbstätig.
Zahl sozialversicherungspflichtiger Beschäftigter stabil
Die Hochrechnung der Bundesagentur für August weist gegenüber dem Vorjahr 353.000
sozialversicherungspflichtige Beschäftigte mehr aus. Insgesamt sind das 29,51 Millionen Menschen.
Dabei hat die sozialversicherungspflichtige Vollzeitbeschäftigung um 171.000 und die
Teilzeitbeschäftigung um 182.000 zugenommen. Fast alle Bundesländer verzeichneten einen
Beschäftigungsanstieg. Nur im Saarland ging die Beschäftigung zurück.
Arbeitskräftebedarf steigt
Die Nachfrage nach Arbeitskräften ist auch im Oktober leicht gestiegen. Der Stellenindex der
Bundesagentur für Arbeit lag mit 152 Punkten drei Punkte über dem Wert von September. Damit setzte
sich die gute Entwicklung der vergangenen drei Monate fort.
Die Stellenmeldungen in der Leiharbeitsbranche sind im mittelfristigen Vergleich rückläufig, teilte
die Bundesagentur für Arbeit mit. Dennoch kommt aktuell weiterhin knapp jede dritte gemeldete
Arbeitsstelle aus diesem Bereich.
Großen Arbeitskräftebedarf gab es im Oktober in den Branchen Groß- und Einzelhandel,
Bauinstallation, Gastronomie sowie aus dem Gesundheits- und Sozialwesen. Auch im Öffentlichen
Dienst, in der Gebäudereinigung und der Unternehmensverwaltung wurden zahlreiche Mitarbeiter
gesucht. Fachleute in den Bereichen Energie und Elektro, Metall-, Maschinen- und Fahrzeugbau, sowie
Verkauf, Logistik und Handel sind zurzeit besonders gefragt.
Ausbildungsmarktbilanz geringfügig schwächer als 2012
Ende September gab es das sechste Jahr in Folge mehr unbesetzte Ausbildungsplätze als Bewerber. Das
Interesse der Betriebe, sich durch Ausbildung Fachkräfte für den eigenen Betrieb zu sichern, ist
nach wie vor hoch. Zahlreiche Unternehmen geben zunehmend leistungsschwächeren Jugendlichen eine
Chance.
Von Oktober 2012 bis September 2013 wurden der Bundesagentur für Arbeit 504.500 Ausbildungsstellen
gemeldet, 12.000 weniger als im Vorjahr. Ende September waren mit 33.500 Stellen etwas mehr Stellen
unbesetzt als im Vorjahr. Zugleich gab es mit 21.000 mehr unversorgte Bewerber. Gegenüber 2012 ist
das ein Anstieg um 5.400. Damit blieben deutschlandweit 3,7 Prozent der gemeldeten Bewerber ohne
Ausbildungsstelle oder -angebot.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.