Rückblick auf die Denglisch-Patzer des Jahres

Der „Spiegel“ blickt in einem Artikel auf die lustigsten Denglisch- Patzer des Jahres zurück. Bekannte Persönlichkeiten wie Fußballspieler Mario Götze („What do you do so?“) , Politiker Lothar Späth („Lothar Late“) oder Fußballtrainer Jürgen Klopp („When one comes to the other“) haben im Jahr 2014 ihr „selbstgestricktes Englisch“ zum Besten gegeben, das hier als „Filserenglisch“ bezeichnet wird. Spiegel-Kolumnist Peter Littger sagt jedoch, „dass Englisch gar keine Fremdsprache mehr für uns ist, sondern eine Muttersprache – ohne Mutter!“. Dieser große Wortschatz auf Englisch überfordere uns, so dass wir Begrifflichkeiten durcheinander werfen. Ein „El Dorado“ dafür seien Restaurants, in denen es beispielsweise „Country Potatoes“ gebe. „Überlegen Sie sich Silvester genau, was Sie wollen. Und wenn Sie den Damen bloß zuprosten wollen, dann sagen Sie: „To the ladies!“ “, rät der Spiegelautor, der in seiner Kolumne „Fluent English“ über die schönsten Englisch- Patzer und die sprachliche Kreativität schreibt. Hier finden Sie weitere Kolumnen!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.