Krankenkassenbonus: Gute Nachricht für Versicherte

Quelle gescannt

Quelle gescannt

Eine gute Nachricht für Versicherte: Bonuszahlungen der Krankenkasse für freiwillige Vorsorgemaßnahmen muss das Finanzamt verschonen.

Nach einem aktuellen Urteil bleiben Krankenversicherungsbeiträge in voller Höhe steuerlich absetzbar, selbst wenn die Kasse dem Versicherten einen Bonus für Vorsorgemaßnahmen auszahlt. Was Versicherte wissen sollten.
Beiträge zur Basiskrankenversicherung können in vol ler Höhe als Sonderausgabe abgesetzt werden. Zahlt die Kasse dem Versicherten aber einen Bonus oder ei-
ne Prämie, sokürzt das Finanzamt die Krankenkassenbeiträge um diesen Zuschuss und berücksichtigt steuerlich nurden geminderten Betrag, sodie Praxis bisher. Eine Entscheidung des Finanzgerichts Rheinland-Pfalz bringt diese Grundregel zumindest für Vorsorge-Bonusprogramme ins Wanken. Eine Verrechnung von Beiträgen und Bonus seinicht möglich, wenn die Bonuszahlung nicht mit der Basisabsicherung im Krankheitsfall zusammenhängt, sodas Urteil.
Bonus für freiwillige Vorsorgemaßnahmen
Im Fall hatte ein Versicherter an einem Bonusprogramm seiner Krankenkasse teilgenommen. Die Kasse gewährte dem Versicherten einen Zuschuss in Höhe von 150 Eurofür bestimmte Vorsorgemaßnahmen wie die Krebsvorsorge, die der Versicherte privat bezahlt hatte. Das Finanzamt kürzte die Beiträge zur Krankenversicherung um die Bonuszahlung und berücksichtigte nurden geminderten Betrag als Sonderausgabe. Zu Unrecht. Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz kam zu dem Er gebnis‘ dass die Krankenkassenbeiträge in voller Höhe-alsoohne Kürzung umden Bonus-steuerlich berücksichtigt werden müssen. Es fehlte im Fall an einer Gleichartigkeit zwischen Bonus und Krankenkassenbeiträgen, sodass eine Verrechnung ausscheide. Nun wird sich der Bundesfinanzhof abschließend mit der Rechtsfrage befassen (Aktenzeichen: X R 17115).
Kürzung nicht akzeptieren
Versicherte, die an einem Bonusprogramm für private Vorsorgemaßnahmen teilnehmen, sollten auf einen unge kürzten Sonderausgabenabzug für ihre Versicherungsbeiträge bestehen. Kürzt das Finanzamt die Versicherungsbeiträge umden Bonus, kann mit Hinweis auf das Gerichtsverfahren Einspruch gegenden Steuerbescheid eingelegt und das Ru hen des Verfahrens beantragt werden. Der eigene Steuerbe scheid bleibt dann bis zu einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs offen und kann später noch geändert werden. IK

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.