Hellmuth Karasek verstorben

Foto: C. GrubeHellmuth Karasek war ein deutscher Journalist, Buchautor, Film- und Literaturkritiker und Professor für Theaterwissenschaft.

Er schrieb auch drei Theaterstücke unter dem Pseudonym Daniel Doppler.
Die Familie Karasek floh 1944 während des Zweiten Weltkriegs vor der Roten Armee aus dem schlesischen Bielitz nach Mitteldeutschland und gelangte über Zwischenstationen nach Bernburg (Saale).
Karasek lebte in Hamburg. Er war in zweiter Ehe mit Armgard Seegers verheiratet und hatte vier Kinder, darunter den Theaterregisseur und Intendanten Daniel Karasek und die Anwältin und Schriftstellerin Laura Karasek-Briggs. Sein jüngerer Bruder war der Schriftsteller Horst Karasek.
Hellmuth Karasek starb am 29. September 2015 in Hamburg.
Zum Tode von Hellmuth Karasek erklärt Bundesbildungsministerin Johanna Wanka: „Mit Hellmuth Kararasek verliert Deuschland einen seiner engagiertesten Literaturkritiker. Der Journalist und Autor Karasek hat als glühender Verfechter der Lesekultur den Menschen das Buch nahegebracht. Er wird fehlen.“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.