Freiburg benennt Straßen um

propagandaNein, nicht Freiberg in Sachsen, sondern Freiburg im Breisgau!

In Ostdeutschland fand die Wende bei Straßennamen nicht überall statt. Zuhauf gibt es die Pieck-, Thälmann-, Liebknecht- und Rosa-Luxemburg-Straßen und die unsäglichen „Genitiv-Straßen“ des Friedens, der Jugend, der Einheit (von SPD und KPD!), der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft (Doch, die gibt es noch! Meist als „Straße der DSF“).

Geändert oder ergänzt werden aber jetzt auf Beschluss der Stadtverordnetenversammlung Straßennamen in Freiburg im Breisgau. Dort sollen Namen von Nationalsozialisten, Antisemiten und Nationalisten getilgt werden, bei weniger Belasteten soll eine ergänzende Information unter dem Straßenschild angebracht werden.

Umbenannt werden u. a. die Hindenburgstraße und der Martin-Heidegger-Weg: Heidegger war Philosoph und Nationalsozialist. Aus Angst, dass Neonazis eine nach ihm benannte Straße zum Wallfahrtsort machen würden, war nur ein Fußweg nach ihm benannt worden.

Diese Erläuterungen soll es bei weniger stark belasteten Personen geben:

Arndtstraße: Ernst Moritz Arndt war Nationalist, Judenfeind und Frankreichhasser

Fichtestraße: Johann Gottlieb Fichte war „nationalistischer Philosoph und erklärter Gegner Frankreichs“.
Freytagstraße: Gustav Freytag „verbreitete antijüdische und antipolnische Stereotypen“.

Körnerstraße: Carl Theodor Körner war „patriotischer Dichter und Frankreichgegner“.

Wäre das ein Vorbild für Ostdeutschland?

Bei Thälmann könnte es z. B. heißen: War Stalinverehrer und Hochverräter (bekämpfte die Weimarer Republik militärisch).

Bei Rosa Luxemburg: Rief zum bewaffneten Widerstand gegen die Weimarer Republik auf, erklärte den Parlamentarismus zur Geisteskrankheit.

Die komplette Liste hier!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Propaganda veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu “Freiburg benennt Straßen um

  1. Welche Hirn zerfressenden Viren/Bakterien fallen vom Himmel, die sich womöglich in Regentropfen befinden? Die rasant zunehmende Dummheit in Deutschland ist erschreckend und beängstigend zugleich. Dummheit in diesem Ausmaß gibt es weltweit nicht noch einmal, noch nicht einmal unter den Buschvölkern, die noch nie etwas von Schulen und Bildung gehört haben. Die würden sich nie selbst zerstören, aber diese verkommene kriminelle und Wohlstandsverblödete Brut in Deutschland ist vom Islam schon so besessen, daß sie nur noch Zerstörung vor Augen haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s