Linksfront auf Bundesebene?

LinkeKSPD, Grüne und Linkspartei rücken sich näher

Am vergangenen Dienstagabend trafen sich rund hundert Vertreter von SPD, Grünen und der Linkspartei in Berlin, wobei sich auch der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel ein Stelldichein gab und damit der Versammlung einen quasi-offiziellen Stempel verlieh.

Der Zweck des Treffens war klar: Eine linke Mehrheit bzw. rot-rot-grüne Koalition, wie sie bereits in Thüringen existiert, auch für die Zeit nach der Bundestagswahl 21017 auszuloten und programmatisch vorzubereiten.csu

Erwartungsgemäß gab es massive Kritik von den Unionsparteien gegen ein solches Linksbündnis. CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer warf der SPD „Geschichtsvergessenheit“ vor und fragte, wo denn die bürgerliche Ausrichtung dieser Partei bleibe.

Im Hinblick auf die Teilnahme des SPD-Chefs erkärte er: „Als Vizekanzler geht man nicht zu so einem Treffen.“ – Dies seien Vorgänge, nach denen man, „wenn man Anstand hätte, eigentlich den Dienst quittieren müsste“.

Das Kürzel der Befürworter einer künftigen Linksfront lautet R2G und steht für zweimal ROT und einmal GRÜN. Die drei Parteien haben jetzt bereits eine Stimmenmehrheit im Bundestag.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s