Trauer um Manfred Krug

krugmanfredDer beliebte Fernsehstar ist tot

Manfred Krug starb im Alter von 79 Jahre in Berlin. Er wurde am 8. Februar 1937 in Duisburg geboren und starb bereits am vergangenen 21. Oktober 2016 in Berlin
Krug machte sich als Schauspieler, Sänger und Schriftsteller einen Namen. Zu DDR-Zeiten war er unter den Pseudonymen ‚Clemens Kerber‘ als Liedtexter und ‚Isa Karfunkelstein‘ als Interviewer seiner selbst bekannt.
Manfred Krug, auch ‚Tatort‘-Star, starb bereits vor einigen Tagen im Alter von 79 Jahren in Berlin. Er sei „friedlich im Kreise seiner Familie zuhause eingeschlafen. Er wünschte sich eine Bestattung im engsten Familienkreis“, heißt es dazu.

In den 1980er Jahren trat er als ‚Manfred‘ in der ‚Sesamstraße‘ auf, besonders bakannt wurde er mit der Serie ‚Liebling Kreuzberg‘. Dort spielte er den schrulligen Anwalt ‚Robert Liebling‘. Kauzig trat er als ‚Tatort‘-Kommissar Paul ‚Stoevi‘ Stoever auf.

Er wurde 1937 in Duisburg geboren und zog 1949 nach der Trennung der Eltern mit seinem Vater in die DDR, wo er zunächst eine Lehre als Stahlschmelzer begann. Später startete er seine Karriere als Schauspieler und Jazz-Musiker. Als er eine Petition gegen die Ausbürgerung von Wolf Biermann unterschrieben hatte, kassierte er dafür ein Berufsverbot und wurde von der Stasi bespitzelt. 1977 wurde seinem Ausreiseantrag stattgegeben und er konnte nach Westberlin umziehen.
Manfred Krug hatte drei Kinder und war mit seiner Ehefrau Ottilie seit 1963 verheiratet.
Deutschland verliert einen großartigen Künstler, der mit seiner offenen Art stets für Klarheit u8nd Wahrheit eingetreten ist.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s