Polizei suspendiert Beamte wegen „Reichbürger“-Kontakten

reichsbuergerEin Angehörige der Reichsbürger-Bewegung hatte bei einer Razzia vier Polizisten angeschossen, einer traf tödlich.

Jetzt wurden zwei Polizeibeamte entlassen, weil  sie sollen Kontakt zu dem mutmaßlichen Schützen, einem „Reichsbürger“, gehabt haben sollen.

Nach Schüssen eines „Reichsbürgers“ auf Polizisten im mittelfränkischen Georgensgmünd war ein schwerverletzte Polizist seinen Verletzungen erlegen, wir berichteten:
„Reichsbürger“ schießt auf Polizei – ein Toter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu “Polizei suspendiert Beamte wegen „Reichbürger“-Kontakten

  1. Dann mussten alle CDU-Mitglieder wegen Mordversuch und Anstiftung bzw Förderung von Gewalt angezeigt werden! Schliesslich stimmen sie alle den Waffenlieferungen in Kriegsgebiete zu! Es gibt keine GUTE BOMBEN- BÖSE BOMBEN

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s