Afrikanischer Migrant zündet Frau in Kiel an

bl-migrationVor dem Mare Klinikum am Eichkoppelweg im deutschen Kronshagen bei Kiel (Schleswig-Holstein), wurde am Mittwoch gegen 11:00 Uhr eine Frau auf offener Straße mit Benzin übergossen und in Brand gesteckt.

Als mutmaßlicher Täter wurde wenig später der 41-jährige Lebensgefährte des Opfers in der Nähe des Tatortes verhaftet, wie auch faz.net berichtet.

Frau hat Tat nicht überlebt

Nachdem die Frau, vermutlich von ihrem Lebensgefährten in Brand gesteckt wurde, lief sie noch über die Straße, wo Passanten und Augenzeugen den brennenden Körper zu löschen versuchten. Die Augenzeugen sind schwer geschockt. Eine Frau berichtet, „ich werde das mein Leben lang nicht mehr vergessen können, das Opfer hat so geschrien“.

Als das Opfer schließlich in den Rettungswagen geschoben wurde, soll sie laut Augenzeugen gerufen haben: „Meine Kinder, meine Kinder, was wird aus meinen Kindern?“ Die Polizei berichtet, man habe aufgrund der massiven Verbrennungen des Opfers vorerst nicht feststellen können, ob es sich um eine Frau oder einen Mann handle.

Quelle: Unser Mitteleuropa

Quelle: Unser Mitteleuropa

Auf den erschreckenden Tatortfotos sind völlig verkohlte Kleidungsstücke des Opfers zu sehen. Die Frau wurde in eine Spezialklinik gebracht, dort erlag sie jedoch ihren schweren Verletzungen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s