Asylbewerber: Führerschein zum Nulltarif

Wofür Sie sonst runde zweitausend Euro hinlegen müssen, bekommen es Asylbewerber kostenlos.

Für sie gelten dieselben Regeln, wie für Arbeitslose, auch wenn sie noch keinen Pfennig in die Arbeitslosenversicherung einbezahlt haben.
Der Nachweis, dadurch leichter einen Job zu bekommen, genügt: Die Kosten der Fahrausbildung übernimmt das Jobcenter.

Der Vorsitzende der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände, Gerhard von Bressensdorf, beobachtet laut „Welt“ eine erste Nachfrage von Flüchtlingen nach dem Führerschein und beklagt, daß diese „noch relativ schwach“ sei, auch wenn es allein in den vergangenen drei Monaten über 10.000 Anmeldungen von Asylbewerber in deutschen Fahrschulen gegeben hat.

Wie die Bundesagentur für Arbeit bestätigt, werde das Vermittlungsbudget dazu verwendet, um die Mobilität von Arbeitslosen zu erhöhen, wenn der Arbeitsweg mit öffentlichen Verkehrsmitteln ungebührlich lange ausfallen würde und die Betroffenen im Schichtbetrieb auch nachts beschäftigt seien.

Das ist auch der Fall, wenn sie ihn zwingend für einen Job brauchen, allerdings muß dann der künftige Arbeitgeber bescheinigen, dass er den Flüchtling mindestens zwölf Monate sozialversicherungspflichtig beschäftigen wird, so laut „Welt“, wie Jürgen Wursthorn von der BA erklärt.

Hilfreich für die Asylbewerber ist, daß die theoretische Führerscheinprüfung in elf Fremdsprachen abgelegt werden kann. Ein bestandener Deutschkurs ist also nicht Voraussetzung.  Neben Englisch und Französisch geht das auch auf Türkisch, Polnisch oder Rumänisch – und soll sogar auf Arabisch erfolgen, wie es die Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände zur Ankurbelung des Geschäftes gerne hätte.

Schließlich verdienen andere – von Miethaien bis zu Discountern – auch schon ganz gut an der von Merkel ausgerufenen „Willkommenskultur“. Da es politisch so gewollt ist, braucht man sich dort auch keine Gedanken darüber zu machen, wer ihnen ihre Taschen füllt.

Die bevorzugte Führerscheinklasse soll übrigens der LKW-Führerschein sein.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s