„Wunschdenken“ mit Thilo Sarrazin

Oberstenfelder Frühjahrstagung des Studienzentrums Weikersheim und des Vereins zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und bürgerlichen Freiheiten

Dr. Thilo Sarrazin

Etwa 500 Anmeldungen habe es zu der gemeinsamen Frühjahrstagung mit Dr. Thilo Sarrazin auf Burg Lichtenberg im baden-württembergischen Oberstenfeld am Samstag, 25. März, gegeben.

Thilo Sarrazin referierte dort zum Thema „„Demographie und Einwanderung – Staat und Währung: Wie die Politik versagt“.

Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Jost Bauch und den Vorsitzenden des Vereins zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und bürgerlichen Freiheiten, David Bendels und einigen Grußworten, beispielsweise von Dr. Alice Weidel, Dr. Nicolaus Fest und Dieter Stein, sprach Dr. Thilo Sarrazin zum hoch interessiert lauschenden Publikum.

Barabra Rosenkranz

Vor etwa 100 Gästen aus dem In- und Ausland, darunter auch die östereichische Nartionalratsabgeordnete Barbara Rosenkranz und einigen Medienvertretern ging der ehemalige Bundesbänker und Finanzsstaatssekretär mit recht deutlichen Worten auf die derzeit praktizierte bundesdeutsche Europa-, Währungs- und Flüchtlingspolitik ein, für die aus seiner Sicht die Bundeskanzlerin die Hauptverantwortung trägt.

Grundlage seines Vortrags war sein jüngst herausgegebenes Buch und Spiegel-Bestseller „Wunschdenken“ mit den Fragen: Werden wir gut regiert? Oder bleibt die Politik hinter ihren Möglichkeiten zurück? Und wenn das so ist – woran liegt das? Gibt es Techniken guten Regierens?

Dr. Alice Weidel

Wie in seinem neuen Buch beschrieb Thilo Sarrazin die Mechaniken von Politik, ihre typischen Fehler und die Gründe für den Erfolg oder Misserfolg von Gesellschaften.
Er verdeutlichte in seinem Vortrag, warum die Vorstellungen und Träume von einer besseren Gesellschaft oft nichts Gutes hervorgebracht haben.
Er prangert dabei die gravierenden Fehlern der aktuellen deutschen Politik von der Einwanderung bis zur Energiewende an und ging dazu mit deutlichen Worten auf die tieferen Ursachen ein.
Auf dieser Grundlage zeigt er die politische Fehlentwicklungen auf, aber auch, wie sie vermieden werden könnten.

Dr. Nicolaus Fest

Das Noch-immer-SPD-Mitglied Sarrazin resümiert daher auch, daß es die Politik zu lange versäumt hat, sich um die wirklich wichtigen Fragen zu kümmern.
Deutschlands Zukunft werde sich nicht an Genderfragen oder Klimadebatten entscheiden, sondern an den Themen Währung, Einwanderung und Bildung.
Er ist davon überzeugt, daß mit dem Schicksal Deutschlands auch die Zukunft Europas auf dem Spiel steht.

Im Schlußwort sprach der Präsidenten des Studienzentrums Weikersheim, Prof. Dr. Karl A. Schachtschneider, ebenfalls deutliche Worte und kritisierte nachhaltig die falsche Politik, für die die Bundeskanzlerin Angela Merkel die Hauptverantwortung trägt. Sie sei die Vollstreckerin anderer Interessen. Auch auf zunehmende Mängel bei der Rechtsstaatlichkeit nahm er Bezug.

Dieter Stein

Bezüglich seiner vom Bundesverfassungsgericht nicht angenommenen Klage rügte er aber auch die fehlende Breitenwirkung, insbesondere auch durch die ihm ideell nahestehenden Medien.

In der nachfolgenden Moderation durch Prof. Dr. Bauch und David Bendels gab es eine offene Diskussionsrunde mit Dr. Thilo Sarrazin und Prof. Dr. Karl A. Schachtschneider, in der es von diesen zu  interessanten Fragen aus dem Publikum sich teils ergänzende Antworten gab .

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s