Kölner Gasthäuser geschlossen

Rotlackierte Faschisten

Aufgrund von Antifa-Krawalle

Wegen der erwarteten linken Randale rund um den AfD- Parteitag in Köln, der am 22.April stattfinden wird, erhielten die Gastronomen der Altstadt die Weisung, ihr Lokale an diesem Tag zu schließen. Genauer gesagt bedeutet dies, dass die Wirte schon am Vorabend nicht mehr ausschenken können, da auch Tische, Stühle, Sonnenschirme und ähnliche beweglich Sachen von draußen nach drinnen verbracht werden müssen. Bei Zuwiderhandeln wir dies die Stadt Köln erledigen, und die „Arbeit“ den Lokalbesitzern in Rechnung stellen.

Die erwarteten Proteste stellen ein weiteres Beispiel der stumpfen Zerstörungswut der gewaltsuchenden Linksextremen da.

Quelle: Unser Mitteleuropa

Wie auch bei den jährlichen Demos gegen den Wiener Akademikerball, bei denen jedes Jahr horrende Schadenssummen entstehen, wird auch diesmal der Steuerzahler für die Sachbeschädigungen aufkommen müssen, da die Linksradikalen sich vermummen und nicht zu ihren Taten stehen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s