Ostern in Deutschland: Schafe auf Privatgrundstück geschächtet

Tatsächlich, der Islam gehört zu Deutschland – natürlich auch zu Ostern, gerade zu Ostern. „tag24“ vermeldet:

Am Samstagvormittag hat die Polizei im Dürener Stadtgebiet drei Schafe beschlagnahmt und damit vor einer unsachgemäßen, in dieser Form unerlaubten rituellen Schlachtung bewahrt.
Ostersamstag, eine Wohnsiedlung in der 90.000-Seelen-Stadt Düren in NRW. Plötzlich hören die Nachbarn die verzweifelten Todesschreie von Schafen. Sie alarmieren die Beamten.
Die trauen ihren Augen kaum, als sie am „Tatort“ ankommen.
Denn eine Familie hatte ihren kleinen Garten vor dem Osterfest kurzerhand in ein dilettantisches Schlachthaus verwandelt.

Gegen 08:00 Uhr hatte ein Zeugenhinweis die Polizei unmittelbar in den privaten Garten einer Familie mit Migrationshintergrund geführt. Dort trafen Polizeibeamte drei Männer inmitten einer Schlachtung an, die aufgrund der vorgefundenen Umstände und Ermittlungsergebnisse als Schächtung bezeichnet werden kann. Zwei Tiere waren bereits getötet worden. Eine Erlaubnis oder auch erkennbare Sachkunde dafür lag nicht vor.

Durch die Polizei wurde für die drei noch lebenden Tiere eine geeignete anderweitige Unterbringung veranlasst. Gegen die Tatbeteiligten wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen dazu dauern an.

Kein Respekt vor unseren Gesetzen, und noch weniger vor dem Tierschutz haben diese Verbrecher!
Aber das gehört ja auch zu Deutschland. Mittlerweile.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s