Presse: Jahresauftakt insgesamt mit gemischter Bilanz

ePaper-Verkäufe steigen erstmals über 2-Millionen-Marke – Wochenzeitungen stabil – Kundenpresse im Plus

Der Jahresbeginn 2017 führt bei der Entwicklung am deutschen Pressemarkt zu einem differenzierten Bild: Die Gesamtverkäufe in einzelnen Printgattungen sind rückläufig. Dabei können die Tageszeitungen ihre Verluste jedoch deutlich eindämmen, in geringerem Maß auch die Publikumszeitschriften. Für die Publikumspresse macht der Absatz ihrer elektronischen Ausgaben weiterhin einen wachsenden Anteil an ihren Gesamtverkäufen aus. Einzig die Kundenzeitschriften können im 1. Quartal 2017 ihre Verkaufsbilanz gegenüber dem Vorjahr verbessern.

Tageszeitungen
Die Tageszeitungen einschließlich der Sonntagsausgaben und aktuellen Sonntagszeitungen verkauften im ersten Quartal des laufenden Jahres durchschnittlich pro Erscheinungstag 16,69 Mio. Exemplare gegenüber 17,63 Mio. Stück im 1. Quartal 2016. Damit ist der Auflagenverlust der Tagespresse im ersten Jahresviertel gegenüber dem Jahresverlauf 2016 abgebremst. Weiterhin positiv entwickelt sich die Auflage digitaler Ausgaben der Tagespresse: Ihr Anteil am Gesamtergebnis stieg im 1. Quartal 2017 mit nunmehr 1,07 Mio. verkauften ePaper-Exemplaren gegenüber dem Vorjahr um rund ein Viertel an (1/2016: 0,86 Mio. ePaper-Verkäufe).

Wochenzeitungen
Die Gesamtverkäufe der Wochenzeitungen sind zum Jahresbeginn 2017 im direkten Vergleich zum Vorjahr mit 1,71 Mio. Exemplaren nahezu stabil; im 4. Quartal 2016 war für die Wochenpresse im Jahresvergleich noch ein leichtes Auflagenplus zu verzeichnen (4/2016: rund 1,72 Mio. verkaufte Stück).

Publikumszeitschriften

Im 1. Quartal 2017 liegt die verkaufte Auflage der Publikumspresse mit rund 92,76 Mio. Exemplaren um 4,37 Prozent unter dem Vorjahresergebnis (1/2016: 97,00 Mio. Stück). Im 3. Quartal und zum Jahresende 2016 fielen die Rückgänge ihrer Gesamtverkäufe im direkten Jahresvergleich mit einem Minus von 5,77 bzw. 4,68 Prozent noch stärker aus. Gestützt wird die Verkaufsauflage der Publikumszeitschriften durch das Wachstum ihrer ePaper-Verkäufe von 29,24 Prozent (1/2017: 0,89 Mio. ePaper-Verkäufe gegenüber 0,69 Mio. Verkäufe elektronischer Ausgaben in 1/2016). Dabei legen im Jahresvergleich der Einzelverkauf mit einem Plus von 84,59 Prozent und der Sonstige Verkauf von ePaper-Exemplaren (+68,94 Prozent) zu. Die zu Beginn 2017 rund 0,05 Mio. als Bordexemplare verkauften ePaper der Publikumspresse haben sogar gegenüber dem Ergebnis des Vorquartals um das Zweieinhalbfache zugelegt.

Fachzeitschriften
Die verkaufte Auflage der Fachzeitschriften sinkt im 1. Quartal 2017 gegenüber dem Vorjahresergebnis um 3,70 Prozent auf 10,37 Mio. Stück (1/2016: 10,77 Mio.), gegenüber dem Vorquartal um 3,52 Prozent (4/2016: 10,50 Mio.). Ein im Jahresvergleich stärkerer Verlustanstieg ist für die insgesamt verbreitete Auflage der Fachzeitschriften zu verzeichnen (1/2017: 19,70 Mio. gegenüber 20,36 Mio. Stück in 1/2016 – ein Minus von 3,25 Prozent). Zum Vergleich: Im 4. Quartal 2016 belief sich der Rückgang in der Gesamtverbreitung im Jahresvergleich auf ein Minus von 2,41 Prozent.

Kundenzeitschriften

Die Kundenzeitschriften verzeichnen im 1. Quartal 2017 als einzige Printgattung einen Anstieg ihrer Gesamtverkäufe, die im direkten Jahresvergleich um 1,83 Prozent erhöht bei aktuell 37,97 Mio. abgesetzten Exemplaren liegen. Hingegen ist die Gesamtverbreitung der Kundenzeitschriften zu Jahresbeginn 2017 um 1,10 Prozent auf nunmehr 50,27 Mio. Exemplaren gesunken (die Vergleichszahlen aus 1/2016: 50,83 verbrei-tete und 37,29 Mio. verkaufte Exemplare von Kundenzeitschriften).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s