Radio Bremen beendet Kooperation mit Xavier Naidoo

Wegen systemkritischen Texten

Die Kritik des Establishments am Lied „Marionetten“ der Band Söhne Mannheims um den Sänger Xavier Naidoo wächst. In dem systemkritischen Song heißt es unter anderem in Richtung Politiker: „Teile eures Volks nennen euch schon Hoch- beziehungsweise Volksverräter.“ Der Radiosender Bremen Vier sagte die Kooperation bei einem Konzert der Gruppe am 13. Mai ab.

Bremen-Vier-Chef Helge Haas begründete das unter anderem damit, es würden Verschwörungstheorien befeuert. Auch ein Konzert von Naidoo im Dezember wird nicht mehr von dem Sender präsentiert. Haas erklärte auf Anfrage am Sonntag, die Berichterstattung über die Konzerte sei davon unabhängig. Aber wenn der Sender Konzerte „präsentiere“, sei das wie eine Empfehlung von Bremen Vier. „Und die wollen wir angesichts der Aussagen in ‚Marionetten‘ nicht mehr aussprechen.“
SPD zeigt Unverständnis

Die Mannheimer SPD forderte eine Erklärung der Söhne Mannheims. „Es ist uns absolut unverständlich wie die ‚Söhne Mannheims‘ mit ihrer Bandgeschichte, ihrer Zusammensetzung und ihrem Status als Multikulturband solche Texte verfassen und veröffentlichen können“, erklärte der Kreisvorsitzende Wolfgang Katzmarek am Wochenende.

Quelle: InfoDirekt

Der Fall zeigt eindrucksvoll, wie schnell Kritik am derzeitigen System als „Verschwörungstheorie“ oder ähnliches abgestempelt und damit faktisch delegitimiert wird.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s