Tagesschau erklärt „Hate Speech“: wachrüttelnde Blamage

Die „Tagesschau “ veröffentlichte vorgestern ein Video über Facebook, in dem sie erklärt, wie man „Hate Speech“ erkennen könnte.

Als Quelle wurde die „Amadeu Antonio Stiftung“ angegeben, die im Auftrag der Bundesregierung „Hate Speech“ kontrolliert und entfernt.

Der Inhalt des Videos: „Wie erkenne ich Hate Speech?“ Anscheinend gibt es vier Kriterien, die ein Facebook Kommentar erfüllen muss oder kann, um als Hate Speech zu gelten. Es reicht aber in der Praxis auch einfach eine regierungsfremde Meinung kund zu tun.

Besonders der dritte Punkt macht stutzig. Zu „Hate Speech“ wird ein Kommentar erklärt, der wortwörtlich folgenden Inhalt hat: „Migranten willkommen, wenn sie sich an das Gesetz halten“. Was daran falsch sein soll, fragt sich vermutlich jeder, der das Video gesehen hat. Zu fordern, dass sich die abendlandunterwandernden Invasoren wenigstens an deutsches Recht halten müssen, ist nun also auch schon „Hate Speech“.

Quelle: Unser Mitteleuropa

Somit ist das Video im Grunde nicht weiter als ein Armutszeugnis der deutschen Regierung, eine Blamage für die „Amadeu Antonio Stiftung“, die aber jeden wachrütteln sollte, sich seine Meinung trotz Maulkorb nicht verbieten zu lassen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s