Fake News der „Qualitätsmedien“

Justizminister Heiko Maas braucht kein neues Zensurgesetz zur Internet-Überwachung

Diese Aufgabe übernimmt inzwischen bereits seit längerer Zeit die von ihm und seinem Kollegen im Innenministerium, Thomas de Maizière, uneingeschränkt agieren dürfende linksextremistische Plattform Indymedia völlig kostenlos im Zusammenspiel mit ihren Sympathisanten in den deutschen Mainstream-Medien.

Was ist passiert?

André Poggenburg, Landesvorsitzender der AfD in Sachsen-Anhalt und Mitglied des Bundesvorstandes seiner Partei, hat in einem „WhatsApp“-Chat die für Linksextremisten fürchterlichen Worte „Deutschland den Deutschen“ benutzt.

Gehackt wurde der Chat aber von Indymedia das den gesamten seiten lange Wortwechsel im Internet veröffentlicht hat.

Jetzt werden aus dem Zusammenhang gerissene Passagen gierig von den Meinungsmachern aufgeschnappt und der AfD nach bewährtem Muster quasi als Beweis einer Nähe zum Nationalsozialismus angelastet.

Jeder nicht sofort zurückgewiesene Quatsch von möglicherweise eingeschleusten Querulanten findet so brav den Weg als Wasser auf die Mühlen der daraus Fake-News produzierenden Agitatoren.

Daß der Unsinn vom Umgang mit „Volksfeinden“ nach der „Machtübernahme“ durchaus kritisch diskutiert wird – davon  schreibt man geflissentlich nicht.

Ein mit Handy.Nummer identifizierbarer Chatter schreibt: „Ohne die Medien zu kriegen, keine Macht. Das ist einfach so. Das wusste schon der kleine Doktor und selbst die 68er-Arschlöcher haben das erkannt und geschafft. Wir müssen die Medien unterwandern, sonst wird es ganz schwer.
Mit der Machtübernahme muss ein Gremium alle Journalisten und Redakteure überprüfen und sieben. Chefs sofort entlassen, volksfeindliche Medien verbieten. Anders geht es nicht!“

Schon die Aufforderung, dies zu definieren, wird unterschlagen. Die Frage: „Bin ich hier in der Whatsapp Gruppe AfD Sachsen-Anhalt oder in einer Linken AntiFa Gruppe?“ natürlich ebenso. Herausgepickt wird, was möglicherweise Indymedia-Uboote selbst eingetragen haben.
Das wird natürlich nicht einmal im Ansatz überlegt.

Wer aber die Seite auf Focus „NS-Parole in Gruppenchat: AfD-Mann Poggenburg findet das legitim – Video“ anklicken möchte, erfährt „Fehlerseite – Die Seite kann nicht angezeigt werden“.
Stattdessen ist ein Video hier zu finden.

Siehe auch: „Deutschland den Deutschen“ – Ein Skandal?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s