Im Käfig des Medienkartells


Wer erinnert sich nicht an Udo Ulfkotte, der seine Mainstream-Tätigkeit als FAZ-Korrespondent deshalb beendete, weil er nicht mehr in den Spiegel hätte schauen können?

Daß man nicht alles sagen darf in diesem unseren freiheitlichsten Lande, das es je auf deutschen Boden gab, wurde schon dem damaligen Bundestagspräsidenten Philipp Jenninger zum Verhängnis.
Wie es hinter den Kulissen der staatlichen Medienanstalten – und nicht nur dort – zugeht, offenbart die Medienkritik der Ex-TV-Moderatorin Katrin Huß, die sich traut, die Folgen ihres Interviews mit dem Buchautor und Psychoanalytiker Dr. Hans-Joachim Maaz öffentlich zu machen.
Katrin Huß hängte danach ihren Job ein halbes Jahr später an den Nagel.
<a class="more-link" href="https://proclips.wordpress.com/2018/12/05/die-medienkritik-von-katrin-huss/#more-1564"Video: Die Medienkritik von Katrin Huß

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.