Tödlicher Messerangriff auf Chefarzt von Weizsäcker

Bei einem Vortrag über Leberprobleme in der privaten Schlosspark-Klinik in Charlottenburg kam es zu einem gewalttätigen Übergriff auf den Arzt Prof. Dr. med. Fritz von Weizsäcker, Sohn des früheren Bundespräsidenten.

Trotz sofort eingeleiteter Reanimation erlag er den Verletzungen.
Der 57-jährige Tatverdächtige wurde festgenommen undsoll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden.
Der Tatverdächtige war der Polizei bislang unbekannt.
Als Tatmittel wurde ein Messer festgestellt.
Gestern sei kurz vor 19 Uhr ein Mann aus dem Zuschauerraum auf gestern kurz vor 19 Uhr ein Mann aus dem Zuschauerraum auf den Chefarzt losgegangen.
Ein Polizist, der ebenfalls dem Vortrag folgte, ging dazwischen undc wurde ebenfalls schwer verletzt. Einige der etwa 20 Zuhörer hielten darauf den Täter fest.
Fritz von Weizsäcker war seit 2005 Chefarzt der Inneren Medizin-
Er war derb Sohn des früheren Bundespräsidenten und Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Richard von Weizsäcker (1920-2015), und dessen Frau Marianne.
Der Facharzt für Innere Medizin und Hochschullehrer in Freiburg war 2005 an die private Schlosspark-Klinik gewechselt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.