Auch der Pressesprecher der WerteUnion wird bedroht

Der Druck der Linken zwingt Ralf Höcker, Pressesprecher der Werte-Union, die Politik zu verlassen.

Nach dem Wahlbeben um die Ministerpräsidentenwahl von Thüringen gerät das demokratische Selbstverständnis zunehmend aus den Fugen.

Links motivierte Reaktionen aus Politik und Medien spielen dabei die tragende Rolle:  Die AfD wird zum Schuldigen hochstilisiert und angeblich „rechte Vergehen“ als Dauerbrenner an den Pranger gestellt, obwohl in den seltensten Fällen eine strafbare Handlung vorliegt.

Anschlag auf einen AfD-Stadtrat in Backnang

Ganz im Gegensatz dazu werden tatsächlich vorliegende Straftaten von Bedrohungen bis zu tätlichen Angriffen verschwiegen oder verharmlost und so der politische Diskurs bewußt vergiftet.

Dabei schreckt man auch mit Angriffen auf die Familie des zum Ministerpräsidenten gewählten FDP-Politiker Kemmerich nicht zurück: Seine Frau wurde angespuckt und seine Kinder müssen mit Polizeischutz zur Schule, in einem Supermarkt wurde eine Art Fahndungsfoto von ihm ausgehängt und mit Demonstrationen vor seinem Wohnhaus wurde er bis zu seinem Rücktritt unter Druck gesetzt.

Doch Anfeindungen durch solche „Demokraten“ gibt es nicht nur gegen ihn, sondern gelten auch Politikern aus anderer Parteien, wie nun auch gegen den Pressesprecher der Werte-Union, Ralf Höcker , der auf Facebook seinen Austritt aus dem konservativen CDU-Flügel so begründet:

Ich habe mich eben mit folgendem Text von meinen Freunden in der WerteUnion verabschiedet und bin ab sofort nur noch Privatmann.

RÜCKTRITT
Wir alle haben hautnah mitbekommen, was in den letzten Tagen passiert ist: Über uns werden übelste Falschbehauptungen und heute sogar gefälschte WU-Memes verbreitet, man schnüffelt unser Privatleben aus und man verfügt erstaunlicherweise über die notwendigen Mittel und Möglichkeiten dies zu tun. Wir sind das Ziel einer konzertierten Verleumdungs- und Beleidigungsaktion. Mir persönlich wurde mittels einer gefälschten Bestellung unterstellt, ich hätte bei einem rechtsradikalen Onlineshop Waffen gekauft. In meiner Kanzlei haben mich anonyme Morddrohungen erreicht. Schon vor längerer Zeit haben Unbekannte mich unter meiner Wohnanschrift „besucht“ und die Kölner Antifa hat gegen mich persönlich demonstriert.

All das ist halb so schlimm.

Als Anwalt, der auf Krisensituationen spezialisiert ist, bin ich es gewohnt, im Feuer zu stehen und habe ein dickes Fell. Schon vor längerer Zeit habe ich eine ganze Reihe von Maßnahmen zum Schutz meiner Familie getroffen, denn in wenigen Wochen werde ich zum ersten Mal Vater. Was ich allerdings heute erlebt habe, toppt alles. Mir wurde vor zwei Stunden auf denkbar krasse Weise klar gemacht, dass ich mein politisches Engagement sofort beenden muss, wenn ich keine „Konsequenzen“ befürchten will. Die Ansage war glaubhaft und unmissverständlich. Ich beuge mich dem Druck und lege mit sofortiger Wirkung alle meine politischen Ämter nieder und erkläre den Austritt aus sämtlichen politischen Organisationen. Ich habe die LSU und die WerteUnion mit aufgebaut. Auf beides bin ich stolz. Jetzt geht es für mich nicht weiter. Das schmerzt mich sehr. Mein Entschluss steht dennoch fest. Ich brauche jetzt ein paar Tage Ruhe, stehe aber in den laufenden Presseangelegenheiten weiter mit meinem Rat zur Verfügung. Bitte versucht nicht, mich umzustimmen oder Näheres in Erfahrung zu bringen. Beides bringt nichts. Ich wünsche Euch von Herzen alles Gute! Passt gut auf Euch auf, wir leben in stürmischen Zeiten!

Herzliche Grüße

Ralf

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.