125 brutal getötete Mädchen und Frauen.

 

MEHR ALS JEDEN 2. TAG EIN DEUTSCHER FEMIZID IN 2020

Der aktuelle Überblick zur Gewalt gegen Frauen in Deutschland innerhalb der letzten 7 Tage:

05. August 2020 in Berlin: Im Fall des 15-jährigen Mädchens, das nach seiner Vergewaltigung ermordet und letztlich im Gebüsch entsorgt wurde, hat sich der einschlägig vorbestrafte Täter/ Töter gestellt. (Berlin)

05. August 2020 in Ludwigsburg: Eine 26-jährige Frau wird mitten in der Innenstadt bei Tageslicht von ihrem Ehemann mit einem Messer attackiert und nur durch den achtjährigen Sohn, der sich schützend vor seine Mutter stellt, gestoppt. Im Anschluss würgt er sie, bis ein Passant eingreift. (Baden-Württemberg)

05. August 2020 in Schliersee: Eine 85-jährige, demente Frau erliegt den Verletzungen, die ihr in einer Seniorenresidenz zugefügt wurden. Bereits am 25. Juli wurde die Patientin dort von einem Mitbewohner derart brutal misshandelt, dass sie dem „Totschlag in Tateinheit mit Vergewaltigung und gefährlicher Körperverletzung“ (so der Ermittlungsdelikt) nach 11 Tagen Überlebenskampf letztlich zum Opfer fiel. (Baden-Württemberg)

08. August 2020 in Hamburg: Eine 30-jährige Frau wird von ihrem Partner in der Linie S21 attackiert und erleidet mehrere Verletzungen. Der Aggressor traktiert seine Partnerin mit mehreren Faustschlägen gegen den Kopf, woraufhin die Frau von der Sitzbank auf den Boden stürzt. Obwohl sie bereits am Boden liegt, drischt der Angreifer noch weiter auf sie ein, so lange, bis Zeug*innen schützend eingreifen. Klinik, Verdacht auf Schädel-Hirn-Trauma. Besonders tragisch: Die gemeinsame Tochter musste offenbar alles mit angesehen. (Hamburg)

08. August 2020 in Heidelberg: Eine 43-jährige Frau und ihre beiden gemeinsamen Töchter werden vom Ehemann/Vater attackiert, er versucht, sie mit einer Feuerwerksbatterie zu töten. Der Aggressor zündet die Feuerwerksbatterie in der gemeinsamen Familienwohnung und beschießt seine Frau damit gezielt. Der verletzten Ehefrau gelingt es, mit beiden Töchtern zu fliehen, während sich in der Wohnung Feuer ausbreitet und sich giftiger Rauch in hoher Konzentration entwickelt. Der Attentäter flüchtet anschließend mit seinem Auto und rammt dabei noch das Auto seiner Ehefrau. Der Sachschaden beträgt ca. 50.000 €, die Wohnung ist unbewohnbar. (Baden-Württemberg)

09. August 2020 in Rostock: Eine 48-jährige Frau wird von einem Aggressor mit der Armbrust beschossen, weil ihre Musik angeblich zu laut sei. (Mecklenburg-Vorpommern)

10. August 2020 in Berlin: Eine 32-jährige Frau wird in einem Hausflur aus bisher nicht bekanntem Grund plötzlich mit einem scharfen Gegenstand attackiert und dabei lebensgefährlich verletzt. Erst als ein Zeuge auf den Angriff aufmerksam wird, lässt der Mann von der Schwerverletzten ab und flüchtet, nach ihm wird gefahndet. (Berlin)

10. August 2020 in Frankfurt: Eine 52-jährige Frau wird vom getrennt von ihr lebenden Ehemann durch mehrere Messerstiche verletzt. (Hessen)

10. August 2020 in Schwabach: Eine 39-jährige Frau wird von ihrem Ehemann attackiert und derart massiv zusammengeschlagen, dass sie mit einem Sprung aus dem Fenster flieht. Sie überlebt den Fluchtversuch aus 9 Metern Höhe mit schweren Verletzungen. (Bayern)

12. August 2020 in Essen: Vor dem Landgericht Essen startet der Prozess gegen Michael S., der im Juni 2019 seine Ex-Freundin Anna S. brutal umgebracht haben soll. Ihre Leiche wurde nie gefunden, aber: „Das gefundene Videomaterial soll S. schwer belasten. Es soll eine fast nackte Frau auf dem Boden liegend zeigen, ihr Kopf stecke in einer Plastiktüte. Der Mann, der die Aufnahmen macht, vergehe sich dann an der hilflosen Frau. Sie zeige keinerlei Reaktion.“, so eine Pressemeldung. Der Angeklagte ist bereits wegen Totschlags verurteilt, das Duisburger Landgericht hatte ihn vor Jahren zu elf Jahren Haft verurteilt, weil er 1999 seiner Freundin in deren Wohnung auflauerte und sie mit 120 Messerstichen tötete. Weil sie ihn verlassen hatte.

12. August 2020 in Marienmünster: Eine 79-jährige Frau wird tot in der Badewanne gefunden, ihr eigener Sohn wird verdächtigt, sie umgebracht zu haben. (Nordrhein-Westfalen)

Vollständiges Update lesen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.