Polizei: Gegen „Corona-Demonstranten“ stark – bei „Scheiss-Juden“-rufenden Moslems Hosen voll

Während die Exekutive in Deutschland und Österreich kein Problem damit hatte mit roher Gewalt, samt Wasserwerfern, Pfefferspray und Hundestaffeln, gegen friedliche Corona- und Anti-Regierungsdemonstranten in den vergangenen Monaten vorzugehen, sieht es bei den moslemischen Mitbürgern wie gewohnt anders aus.

Bei den spontan aufpoppenden Anti-Israel-Demonstrationen in beiden Ländern sieht man weit und breit keine Polizei einschreiten, weder wegen Verstößen gegen Corona-Maßnahmen, noch wegen offensichtlichem Antisemitismus der „Neubürger“.

„Scheiss Juden“-Rufe vor Synagoge

Ganz gleich wie man zu dem wiederaufgeflammten Konflikt zwischen Israel und Palästina stehen mag: dass Moslems in Deutschland (und auch Österreich) unbehelligt ihrem Antisemitismus frönen können und dürfen, ist ein veritabler Skandal. So geschehen in Gelsenkirchen, wo hunderte Moslems bei einer Demonstration vor einer Synagoge (!) „Scheiss-Juden“ skandierten, unter dem Beifall anderer Anwesenden. Dazu wurden türkische, palästinensische, algerische und tunesische Fahnen geschwenkt.
Hier das Video

Man stelle sich vor, deutsche Demonstranten hätten sich erdreistet, ähnliches auf deutschem Boden abzuliefern. Nicht nur wäre ein Großaufgebot der Polizei zur Stelle gewesen und hätte alle Anwesenden verhaftet, auch der mediale und politische „Staatsnotstand“ wäre ob des Antisemitismus ausgerufen worden. Aber die Täter waren diesmal, wie üblich beim mittlerweile einzig vorherrschenden importierten Antisemitismus, die Falschen.

Quelle

Ironischerweise waren es just der Zentralrat der Juden und die Grünen, die – natürlich ohne die Täter beim Namen zu nennen – die antisemitischen Vorfälle auf das Schärfste verurteilten. Also jene gesellschaftlichen und politischen Vertreter, die seit Jahren der Willkommenskultur Tür und Tor öffnen und den Islam nach Europa importieren.


UNSER MITTELEUROPA hat mittlerweile eine ganze Serie über das „rühmliche“ Verhalten der Exekutive gegenüberkritischen Bürgern gesammelt. Hier nachzulesen:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu “Polizei: Gegen „Corona-Demonstranten“ stark – bei „Scheiss-Juden“-rufenden Moslems Hosen voll

  1. Perider als die Verantwortlichen nicht beim Namen zu nennen und lediglich den „Antisemitismus“ anzuprangen, können sich die Block-Politiker und Mainstream-Medien kaum verhalten.
    Man nutzt nun diesen durch die Willkommenskultur angerichteten Schaden auch noch, um diejenigen, die stets vor solchen Auswirkungen gewarnt haben, verleumderisch die Schuld in die Schuhe zu schieben, indem man die ungeheuerlichen Täter einfach verschweigt und hofft, dass die jahrelang erfolgte Gehirnwäsche und Gesinnungsdiktatur (rechtschaffene Bürger, denen das eigene Land am Herzen liegt = Nazis = Antisemiten) ihren Dienst tut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.